Menü

Über uns...

aktuelle Mitglieder der Trucksteel

Günther Simoner alias "Simml":
(diverse akustische Gitarren, E-Gitarre, Bluegrass-Mandoline, Bluesharp, Gesang)
THE CRAZY BUGLES (1979 bis 1983): v.l. Hannes Glätzle (E-Gitarre/Gesang), Günther Simoner (E-Bass/Gesang), Simon Payr (Schlagzeug/Gesang)


Musikalische Einflüsse bzw. bevorzugte Musikrichtungen: 
"Sind ziemlich breit und herrlich "unlogisch" gestreut....traditional Country, Countryblues (J.J. Cale), Southern Rock, Blues (u.a. Delta-Blues), Bluegrass, diverse Folkmusic (u.a Irish Folk und Zydeco), The Hey Boyz aus "bloody hot" Arizona, CCR, Pink Floyd, Dire Straits, Earl&Scruggs, Crosby Stills Nash & Young, Alabama, Hans Theessink, Johnny Horton, Johnny Cash, Van Morrison, Stonewall Jackson, Merle Haggard, "Outlaw" Willie Nelson, John Denver, Eric Clapton, Musik von den Beatles und Stones aber auch Reinhard Mey, De Dijk, Danny Vera, Boudewijn de Groot u.v.a.m.
last-but-not-least: gute und "echte" alpenländische Volksmusik, guter Austro-Pop und leichtere klassische Musik gehören sicher auch dazu..."

Musikalische Banderfahrungen:  
"Gründung und Betrieb einer Heimband ("THE CRAZY BUGLES") mit 2 Kollegen (Hannes "Johnny" Glätzle und Simon "Simes" Payr) im Lehrlingsheim Reutte/Tirol (1979 - 1983)(siehe Foto), Aufbau und Betrieb der ersten und zweiten Formation der TRUCKSTEEL COMPANY ab 1984, Übersiedelung nach Hengelo/Niederlande (1990) und danach Gitarrist/Sänger in verschiedenen bestehenden Amateurbands in den Niederlanden (The Swinging 60's, F.I.M.,G-Force) bis ca. 2003, danach musikalischer "time-out" bis 2009, Aufbau und Betrieb der dritten Formation der TRUCKSTEEL COMPANY ab Jänner 2009, danach ab 2012 Betrieb der vierten bis zur gegenwärtig siebten Formation der TRUCKSTEEL COMPANY"...zwischendurch bilde ich auch seit 2020 zusammen mit einem guten Bekannten in Hengelo (Hennie Keizer) ein Duo (Keyboard, Gitarre, Gesang) mit dem Ziel, gute Unterhaltungsmusik zu machen und vor allem viel Spaß zu haben..."

Was ich mag: 
"100%-handmade" Musik zu machen, umgeben sein von bzw. zusammenarbeiten dürfen mit Menschen, die auf der gleichen Wellenlänge liegen, Ehrlichkeit zu anderen und zu sich selber, Erdäpfel mit Butter, zusammen mit meiner Partnerin Ineke auf meiner alten Guzzi oder unserem Pickup-Camper durch Europa und den Rest der Welt streunen, alle unsere "tierischen" Mitbewohner auf diesem Planet, das Meer bzw. den Ozean in all ihren Facetten, möglichst einsame Bergwanderungen, dunkles Franziskaner Weißbier, original Holländische "matjes", heiße aber schattige Sommersonntagnachmittage in der Hängematte mit guter Musik im Ohr oder einem fesselnden Buch in der Hand..." 

Was ich nicht mag: 
"Geltungssucht, Ungerechtigkeit, künstlich verursachter und gewollter "Stress", warmes Bier, Oberflächlichkeit, Fanatiker in jeder Beziehung"
          
Mein Spruch des Tages:   
"Diskutiere nie mit einem Irren- er zieht dich auf sein Niveau und schlägt dich mit seiner Erfahrung!"

DSCF3623a
Andreas Eder alias "Anda":
(im Moment E-Bass und Kontrabass aber auch diverse akustische Gitarren, E-Gitarre, Pedal-Steel-Gitarre, 5-string-Banjo, Dobro, Gesang)


Musikalische Einflüsse bzw. bevorzugte Musikrichtungen:    
„Echte Musik" von „echten“ Musikern...

Musikalische Erfahrungen:       
"In den 1980er Jahren Gitarreunterricht an der Musikschule Nikolsdorf, seit 1986 bei der Musikkapelle Nikolsdorf (Tenorhorn, Schlagwerk, Posaune, Horn), 1987 Einstieg als Gitarrist bei der 2. Formation der TRUCKSTEEL COMPANY,  in den 1990er Jahren Gitarrist und Sänger beim Friendshipchor Nikolsdorf, ab 2009 Aufbau der dritten und weiterer Formationen der TRUCKSTEEL COMPANY"

Was ich mag:
"Mit Freunden lässige Musik zu machen, Reisen aller Art mit meiner Familie (Kreuzfahrten, Campingurlaub, auf die Alm), Grillen im Garten bei einem kühlen Blonden"

Mein Spruch des Tages:
"Keep on Country!"

Mein Motto:
"Musik, die von Herzen kommt, findet auch den Weg in die Herzen!"

Christian "Jenky" Jenkner alias "Spoonman":
(Schlagzeug, Cajon und diverse andere Percussioninstrumente, akustische Gitarre, Guitjo, Bluesharp und Gesang)


Musikalische Einflüsse bzw. bevorzugte Musikrichtungen:
"Country, Rock, Oldies,…und das Ganze am liebsten von einer klassischen Langspielplatte"

Musikalische Banderfahrungen:
"Beginn mit Schlagzeugunterricht mit 14 Jahren, mit 16 Beitritt zur Eisenbahner Stadtkapelle. Gründung einer Band in der Schulzeit. Im Jahre 2006 kam es zu einer „Zufallgründung“ eines Unplugged-Duos („Die Alpenraudis“), mit dem wir viele tolle und amüsante Gigs hinlegten.
Seit 2012 mit dabei bei der TRUCKSTEEL COMPANY!"
Seit 2021 auch als Schlagzeuger/Percussionist mit dabei bei der bekannten "Spritzer Combo" aus Nörsach.
  
Was ich mag:
"Unplugged-Musik , weil sie so verdammt ehrlich ist. Ich mag ausgedehnte Motorradtouren mit meinem russischen Beiwagen, vor allem im Winter. Eine frisch verschneite Landschaft auf drei Rädern zu durchqueren ist einfach genial. Außerdem mag ich die Schraubereien an meinen Oldtimer Motorrädern, alte Sachen, Motorrad-Treffen, campen…!"

Was ich nicht mag:
"Hmm…, was ich nicht mag…? Naja, viel gibt’s da nicht, einfach positiv denken, dann findet man auch bei Sachen, die man nicht mag, oft was Gutes…!"

ehemalige Mitglieder der Trucksteel (Foto's und Statements)...

Richard Simoner alias "Ritschy":
(E-Bass, Kontrabass und Gesang von 2009 bis 2021)


Musikalische Einflüsse bzw. bevorzugte Musikrichtung: 
"Horche Musik quer durch die Prärie von Hard Rock über „natürlich“ Country bis zum Après Ski Hit. Hauptsache der Rhythmus fahrt ins Bluat und zur Stimmung muaß es passen!!! Bevorzugte Bands: AC/DC und Bon Jovi (der hat Eier!!! haha)"
  
Musikalische Erfahrungen: 
"In früheren Jahren Gitarre- und Hackbrettunterricht an der Musikschule Nikolsdorf und nebenbei Auftritte mit der Hausmusik. Inspiriert durch die 2. Formation der TRUCKSTEEL COMPANY gründete ich mit meinem Freund Nickl die „Texas Boys“. Musikalisch ging es weiter als Bassist bei der Rockband „Overdose“ mit Gigs in Kärnten/Osttirol und als E-Bassist bei einigen Konzerten der Musikkapelle Nikolsdorf. Ab Jänner 2009 bis Ende 2021 Bassist/Sänger in den verschiedenen Formationen der TRUCKSTEEL COMPANY……KEEP ON COUNTRY!"
  
Was ich mag:
„Millionärsbrause“ und „Blondes Gold“ (bevorzugt Gösser) in guter Gesellschaft oder bei jeder Gelegenheit mit Familie und Freunden; Zwiebelsuppe, Käsefondue oder ein saftiges Steak"
    
Was ich nicht mag: 
"Dampfplauderer, „Obergscheide“ und aggressive Menschen; Spinat, Spargel und schlechtes Kantinenessen"
      
Mein Spruch des Tages:
„Scheiss di nix dann fahlt da nix“..."das Leben ist so schon ernst genug!"
  
Meine Motto`s: 
"Geht nit gibt’s nit und Nervenkitzel bis zur letzten Minute. (Die mich kennen wissen, was ich meine!!!...haha)

"Alles Gute, das man im Leben anderen getan hat, kommt irgendwann wieder retour!"
  
“Think different but always positive!“

“Life is too short, not waste your time!”

Robert Ritscher alias "Roberto":
(Bluesharp und Gesang von 1984/85 bis 2016)
Hannes Ganeider:
(Schlagzeug von 2009 bis 2012)


Musikalische Einflüsse bzw. bevorzugte Musikrichtungen: 
"Jazz, Rock, Funk, Country, Folk, Pop, Latin..... Für mich gibt es nur zwei Arten von Musik...gute Musik und schlechte Musik!!!"

Bisherige musikalische Banderfahrungen: 
" 2005-2008 bei Mothers in law, seit 2008 MELY, von Jänner 2009 bis 2012 als Schlagzeuger bei der TRUCKSTEEL COMPANY, dazu kommen zahlreiche Auftritte im In- und Ausland mit diversen Formationen"

Was ich mag: 
"musizieren, Musik hören, kühles Bier, Freunde, Herbstwetter, Festivals vor als auch auf der Bühne"

Was ich nicht mag:
"verlogene, nachtragende und "obergscheide" Leute, Sodbrennen, Vorurteile"

Mein Spruch des Tages:
"Ein Tag ohne Musik ist ein verlorener Tag!!!"

Erich Risslegger alias "Riese":
(E-Bass und Gesang von 1984/85 bis 1991)
Markus Vinatzer alias "Max":
(E-Gitarre und Gesang von 1984/85 bis 1986)
leider im August 1986 verstorben
Sepp Joast:
(Keyboard und Gesang von 1987 bis 1991)
Martin Ganeider alias "Mac":
(Schlagzeug von 1984/85 bis 1987)
leider im Oktober 2013 verstorben

LEADER-Projekt Machbarkeitsanalyse für die Erholungs- und Freizeitinfrastruktur Nikolsdorf

Ziel des gegenständlichen Projekts ist die Erarbeitung eines schlüssigen, nachhaltig leistbaren inhaltlichen und finanziellen Konzepts für die Investition in authentische Freizeitinfrastruktur in der Gemeinde, um dadurch ein touristisches Angebot mit Alleinstellungsmerkmal im Osttiroler und Oberkärntner Raum zu schaffen, welches gleichzeitig das Potential hat, für eine „Dorfbelebung“ zu wirken und Nikolsdorf als Wohnstandort aufzuwerten. Das Konzept wird als Leader Projekt mit Unterstützung von Bund, Land und EU umgesetzt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Logoleiste
Gemeinde Nikolsdorf A-9782 Nikolsdorf 17 +43 (0)4858 8210

Gemeinde Nikolsdorf A-9782 Nikolsdorf 17 +43 (0)4858 8210 gemeinde@nikolsdorf.at